Regeln und Grenzen 
im offenen Kindergarten

So wie es in unserem Kindergarten einen großen Freiraum für die individuelle Gestaltung des Tagesablaufes gibt, muss es auch Regeln und Grenzen geben, an die sich alle Beteiligten verbindlich halten müssen. Sie geben allen einen festen und verlässlichen Rahmen für den Alltag. Dabei ist es uns wichtig, dass es nicht zu viele Regeln gibt, die in ihrer Einhaltung undurchschaubar werden, sondern wir streben möglichst wenige, klare und für Kinder nachvollziehbare Regeln an.

Die Folgen einer Regelverletzung müssen den Kindern bekannt sein. Darüber hinaus gibt es, flexible Absprachen zwischen ihnen und uns. Wenn Regeln überflüssig sind, werden sie durch Absprachen aller Beteiligten verändert. Unser Anliegen, die Regeln einzuhalten, ist die Basis gegenseitiger Achtung und Gleichberechtigung der Bedürfnisse aller.

 

zurück

weiter 

weiter